Montenegro Roadtrip – Route & Reiseverlauf in 29 Bildern

Montenegro Route & Bilder

Ich kann nur sagen: WOW!

Ich konnte ihn kaum erwarten und nun ist er schon wieder vorbei – der Montengro-Roadtrip. Doch die Erinnerungen und Erfahrungen bleiben und genau diese möchte ich natürlich unbedingt mit dir teilen. 🙂

In diesem Beitrag findest du ein Update zur Reiseroute (Karte), mit allen Zwischenstopps, sowie eine kurze Beschreibung des Reiseverlaufs in 28 Bildern.


Inhalt:

  • exakte Reiseroute
  • Reiseverlauf in 29 Bildern & Orten
  • Fazit zu Montenegro

Reiseroute (Karte)

Wie du anhand der neuen Karte sehen kannst, hat sich – war ja klar – so einiges an der geplanten Reiseroute verändert.

zum öffnen der Karte hier klicken

Details zur Reiseplanung und die „alte Route“ findest du hier: Montenegro Roadtrip – Reiseplanung, Route, Bucketlist & Co


Reiseverlauf in 29 Bildern

1 . Zadar – Fluss Zrmanja (Schatz im Silbersee)

Unser erster kleiner Zwischenstopp auf der Reise in Richtung Montenegro – kurz bevor wir auf die Jadranska Magistrala (siehe Beitragsbild), die wunderschöne Küstenstraße Kroatiens, treffen.

20170610_112336_2


2 . Dubrovnik – Altstadt

Unseren ersten Nachmittag und unsere erste Nacht verbringen wir in der malerischen Altstadt von Dubrovnik – ein Zwischenstopp, der sich wirklich auszahlt!

SAMSUNG CSC


3 . Morinj – Ćatovića Mlini (Restaurant)

Was ein Restaurant? Ja! Und zwar ein ganz besonderes mit bezauberndem Abiente – unser erster Stopp in Montenegro.

20170611_135727


4 . Kotor – Altstadt

Nicht nur von oben schön, auch die kleinen mittelalterlichen Gassen der Altstadt haben uns sofort in ihren Bann gezogen.

20170612_092043_2


5 . Kotor – Festung

Die vielen Stufen zahlen sich hier wirklich aus – der Blick von der Festung über die Bucht von Kotor ist einfach unbezahlbar. Der optimale Platz für unser erstes Picknick in Montenegro.

20170612_082032_2


6 . Tivat – Yachthafen

Ein kleiner Nachmittagsausflug zur High Society gefällig? Einmal Yachthafen und retour, bitte.

20170612_163352_2


7 . Lovćen Nationalpark – Mausoleum

WOW, ein absolutes Highlight! Hier fühlt man sich wie der König der Welt. Allein schon die Autofahrt dorthin über die Serpentinen von Kotor ist einfach traumhaft.

20170613_142735


8 . Budva – Altstadt

Sehr schöne Altstadt, aber für meinen Geschmack definitiv viel zu viel Tourismus hier. Perfekt jedoch für Party people. 😉

SAMSUNG CSC


9 . Krupac Beach – Picknicken

Nun geht’s los in das vielfältige Hinterland. Erster Stopp – an einem wirklich netten Strand am Krupac See bei Nikšić um zu picknicken.

SAMSUNG CSC


10 . Kloster Ostrog

Bevor es dann weiter zum nächsten Nationalpark geht, machen wir noch einen interessanten Abstecher zum „Kloster im Berg“.

20170614_141547_2


11. Durmitor Nationalpark – Rundfahrt

Alarm! Neue Lieblingslandschaft gefunden! 🙂

20170615_132208_2


12 . Crno Jezero – Seeumrundung

Ein lohnender und gemütlicher Nachmittagsspaziergang, aber warum schwarzer See? Er schimmert doch in den schönsten Grüntönen!

SAMSUNG CSC


13 . Tara Canyon

Bei der Durchfahrt durch die Schlucht finden wir ganz zufällig einen schmalen Weg von der Straße hinunter zum Fluss, wo wir einen tollen kleinen Strand entdecken.

20170616_110338


14 . Biogradska Gora Jezero – Seeumrundung

Ein Traum! Man fühlt sich wie im Dschungel – wieder eine ganz neue Facette dieses vielfältigen Landes. 🙂

SAMSUNG CSC


15 . Biogradskagora Nationalpark – Jeep Tour

Wahrscheinlich DAS Abenteuer unseres Urlaubs. Regen, Nebel, schmale Wege, Schlaglöcher, riesige Wasserlacken, schlechte Bremsen und ein Jeep! Und schon wieder mal die Autofahrskills um einiges verbessert würde ich sagen! 😉

SAMSUNG CSC


16 . Prokletije Nationalpark

DAS Paradies für Wanderer! Leider verbringen wir hier nur einen Tag und eine Nacht, ich hätte gerne noch viel mehr von diesen majestätischen Bergen gesehen.

20170619_095137


17 . Fahrt durch Albanien

Eine Straße – 8 verschiedene Tierarten. Nach quasi jeder Kurve lauern hier Schweine, Schafe, Kühe, Esel oder andere tierische Überraschungen! 🙂

20170619_115931


18 . Podgorica

Ein kurzer Zwischenstopp beim Hard Rock Cafe ist für mich ein MUSS. Die Hauptstadt an sich wäre für mich aber keinen Besuch wert.

20170619_154954_2


19 . Skadar Nationalpark

DAS Vogelparadies. Na Schwalbe entdeckt? Wir wohnen hier in Karuč, direkt am See – der wahrscheinlich schönste Platz am ganzen See!! ❤

20170619_180946


20 . Skadar-See – Bootstour

Zuerst mit dem Motorboot, dann mit dem Ruderboot den See entdecken – was kann es schöneres geben?

SAMSUNG CSC


21 . Ulcinj –  Velika Paža (großer Sandstrand)

Wohl eher was für Liebhaber. Da weder Sandstrand, noch viele Leute ganz so mein Ding sind, fühle ich mich hier eher unwohl. Aber prinzipiell ein schöner Strand.

20170621_153906


22 . Ulcinj – Altstadt

Hier an der Grenze zu Albanien startet nach einem leckeren Abendessen am nächsten Morgen bereits unsere 3-tägige Heimreise entlang der Küste.

20170621_212024_LLS


23 . Valdanos Beach

Die mir sympathischere Strand-Alternative zum großen Sandstrand vom Vortag. Außerdem ist die Anfahrt durch die Olivenwälder wunderschön!

20170622_113156_2


24 . Bar – alter Olivenbaum

Ca. !2300! Jahre ist er alt – wenn man daran denkt, was dieser Baum schon alles erlebt und gesehen hat! Unvorstellbar!

20170622_123233


25 . Bar – Festung

Ich liebe solche Ruinen wie diese hier in Stari Bar.

SAMSUNG CSC


26 . Sveti Stefan – Insel

Mini-Zwischenstopp für einen kleinen Spaziergang und ein Fotoshooting mit der entzückenden kleinen Insel im Hintergrund.

20170622_161535_2


27 . Perast – Spaziergang

Vorletzter Stopp – langsam werden wir schon ein bisschen müde, aber das kleine Örtchen Perast ist einfach viel zu schön um nur daran vorbei zu fahren.

SAMSUNG CSC


28 . Herceg Novi – Strandpromenade

Letzter Stop in Montenegro – gleich noch ein paar kleine Souveniers an der Promenade kaufen.

20170623_082228


29 . Split – Altstadt

Wir verbringen noch einen letzten Nachmittag im Labyrinth der großen Altstadt von Split – morgen geht es für uns schon wieder zurück nach Hause, in unser eigenes Bett! 🙂

20170623_173720


Fazit

Dieses spannende Land, kleiner als die Steiermark, hat wirklich eine atemberaubende Vielfalt zu bieten – wie man anhand der Bilder deutlich sehen kann – vom Sandstrand über mittelalterliche Städte, schroffe Berge, Meer, sanfte Hügel, Bergdörfer und Seen bis hin zu abenteuerlichen Straßen. Action garantiert!

Und auch kulinarische Genießer kommen hier definitiv nicht zu kurz – von Fisch über Lamm, Meeresfrüchte, Schwein, Huhn bis hin zu geräuchertem Schinken und leckerem Bergkäse kann man sich durch die unterschiedlichsten Regionen kosten.

Jedoch, wie leider in so vielen Ländern, gibt es auch hier noch sehr wenig Umweltbewusstsein – Plastik wohin man nur schaut, Müll am Straßenrand, Müll auf der Straße, Müll hier und Müll dort. 😦

FAMILIE und GASTFREUNDSCHAFT wird in Montenegro definitiv groß geschrieben. Überall wurden wir sehr herzlich und mit offenen Armen empfangen. Kuchen, Oliven, Honig, Pancakes, hausgemachter Käse, Schnaps und vieles mehr als Geschenk wurden uns meist von der ganzen Familie gemeinsam überreicht und immer wieder bekamen wir nützliche Tipps zur Reiseplanung vor Ort.

Auch wir hatten einige Packungen Manner Schnitten als Gastgeschenke dabei. 😉


Weitere Beiträge zu meinem Roadtrip durch Montenegro:

Ich freu mich schon sehr darauf noch viel genauer von dieser Reise – und vor allem von den genialen Nationalparks – zu berichten!



Hast du schon mal einen Roadtrip im Balkan gemacht, oder sogar in Montenegro? Was waren denn deine Highlights? Ich freu mich schon auf dein Kommentar oder ein Mail von dir: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

 

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Kommentare, Kommentare, Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s