Zu Besuch in Hallstatt – Tagesausflug à la Instagram

Hallstatt - Instagram Hotspot

Ist Hallstatt wirklich so schön wie alle sagen?

JA, das ist es! Romantik und Idylle pur. Aber Achtung! Ich empfehle dir dringend im Spätherbst oder Winter hinzufahren, denn im Sommer ist die Idylle und Ruhe aufgrund zu vieler Touristen leider nur noch sehr schwer spürbar. Bestenfalls machst du den Ausflug hier her sogar unter der Woche.


Glühwein trinken in Hallstatt

Bevor es von unserem Kurzurlaub im steirischen Salzkammergut wieder zurück nach Hause geht, beschließen wir dem oberösterreichischen Salzkammergut auch noch einen kleinen Besuch abzustatten – genauer gesagt, Hallstatt.

Mein letzter Besuch in dieser UNESCO-Welterbestätte ist nämlich mittlerweile schon 10 Jahre her, also nichts wie hin! Die Fahrt von Bad Mitterndorf nach Hallstatt dauert ungefähr 30 Minuten und ist den „Umweg“ definitiv Wert.

20161113_132508


In Hallstatt angekommen gibt es außer den kostenpflichtigen Garagen keine Parkmöglichkeiten, also stellen wir unser Auto gleich in der Ersten – direkt bei der Ortseinfahrt – ab. Dann kann’s auch schon los gehen, ich bin schon gespannt und freue mich riesig auf unseren Spaziergang durch das kleine Örtchen am Hallstätter See.

Schon als wir den See erreichen stellen wir fest – die meisten Touristen hier sind Asiaten. Chinesen um genau zu sein, denn seit Hallstatt in der südchinesischen Provinz Guangdong nachgebaut wurde, steigt die Zahl der Touristen auch im „originalen“ Hallstatt immer mehr an.

20161113_12045320161113_12240020161113_122601

Wir spazieren immer entlang des Hallstätter Sees, bis zur evangelischen Kirche und zum Hauptplatz. Hier lassen wir uns auf einer der Bänke mit einem Hallstatt Bier und einem Glühwein nieder und beobachten ganz entspannt die vorbeikommenden Menschen. Direkt am Hauptplatz wird „Steckerlfisch“ gebraten und verkauft, alles duftet nach Glühwein und dem ersten Schnee – ich kann Weihnachten in diesem Moment kaum noch erwarten!

Nach einiger Zeit spazieren wir weiter den See entlang, bis wir schließlich das Ortsende so gut wie erreicht haben – Hallstatt ist ja nicht besonders groß.

20161113_123149
Hallstatt Hauptplatz

20161113_12580520161113_13012020161113_130602

Für den Rückweg beschließen wir einen anderen Weg zu nehmen und zwar den „Panoramaweg“.

Wie du auf den Fotos bestimmt schon bemerkt hast, ist Hallstatt ein bisschen den Berg hinauf und auch etwas ins Wasser hinein gebaut. Überall führen Stufen zu den oberen Häusern und auch zu der katholischen Kirche hinauf. Wir folgen einfach den Stufen und dann halten wir uns einfach links. Wir passieren die alte katholische Kirche und haben einen tollen Panoramablick über den See, die unteren Häuser und die evangelische Kirche.

Nach einigen Fotostopps steigen wir wieder hinunter in Richtung See und machen uns durch ein paar Geschäfte bummelnd wieder auf den Rückweg zur Garage. Was für ein wundervoller Ausflug! 🙂

20161113_13244320161113_13144220161113_132450


Tipps

Tipp: Ich möchte nochmals betonen, wenn möglich unbedingt im Spätherbst oder Winter hierher zu kommen. Bestenfalls unter der Woche. So kannst du die Umgebung ohne 1000 anderen Touristen genießen!

Tipp: Hallstatt bietet noch sooo vieles mehr als nur eine tolle Atmosphäre. Zum Beispiel Wandermöglichkeiten, interessante Salzwelten, grandiose Panoramablicke, romantische Schifffahrten… und und und. Aber dazu ein Andermal mehr.

Tipp: Probier unbedingt auch „Hallstatt – Das Bier“ aus – ich bin zwar selbst kein großer Bierfan – aber dieses hat mir richtig gut geschmeckt. 😉

Tipp: Plane eindeutig einen ganzen Tag, oder mehr für deinen Besuch ein und besichtige auch die Salzwelten!

Tipp: Auch die Aussichtsplattform am Krippenstein die „5 Fingers“ sind definitiv einen Besuch wert, wenn man schon mal in der Nähe ist.

Tipp: Sei vorsichtig mit den Schwänen, sie schauen zwar sehr schön aus, können aber ganz schön gemein sein. 😉

20161113_133729


Zum Nachmachen -Den ganzen Ablauf zum 2-Tage-Kurztrip ins Salzkammergut findest du hier: Hallstatt, Bad Aussee & Geheimtipps – Ein wunderschöner Kurztrip ins Salzkammergut



Warst du auch schon mal zu Besuch in Hallstatt? Gefällt dir das Örtchen am See auch so gut wie mir? Ich bin schon Neugierig und freu mich auf dein Kommentar – du kannst mir aber auch jederzeit gerne ein E-Mail schreiben: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch so einige richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

8 thoughts on “Zu Besuch in Hallstatt – Tagesausflug à la Instagram

  1. Ein sehr schöner Artikel, der ein bisschen mehr über Hallstatt erzählt als die vielen Bilder, die man so auf Instagram findet. Wahnsinn, dass es sogar eine nachgebaute Stadt in Asien gibt. Unglaublich, das kann man sich kaum vorstellen 😀 Beim nächsten Besuch in Österreich schauen wir bestimmt mal vorbei 🙂

    1. Hallo Anke,
      ja der Nachbau in China… 😉 Ich war diesen Sommer sogar im Süden Chinas unterwegs und dem „Fake Hallstatt“ ganz nahe, konnte aber leider nicht hin – wäre bestimmt lustig gewesen. 🙂
      Auf jeden Fall solltet ihr im „echten“ vorbeischauen – und Salzwelten, Five Fingers & Gosauseen auch gleich mitnehmen!

    1. Vielen Dank Chrisi,
      Hallstatt ist wunderschön, mit gefällt auch dein Blogpost über das schöne Örtchen am See im Herbst richtig gut!
      Ich war ja schon ein bisschen später dort als du, da waren leider nicht mehr all zu viele bunte Blätter auf den Bäumen, aber die vom Schnee angezuckerten Bäume und Dächer sind auch wahnsinnig toll! 🙂
      Liebe Grüße,
      Eva

Kommentare, Kommentare, Kommentare:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s