Gut Aiderbichl in Salzburg – ein tierisches Erlebnis für Groß und Klein

Eine raue, nasse Zunge schleckt über deine Hand, du fühlst weiches, kuscheliges Fell zwischen deinen Fingern und von hinten stupst dich eine zuckersüße Ziege ganz leicht an. Sie will von dir gefüttert und gestreichelt werden.

Zeit mit Tieren zu verbringen ist für mich der Inbegriff von Glück. Und wo würde das besser gehen als an einem Hof voll mit Tieren?


20130102_142313


Lage & Standorte

Ein bisschen über ein Jahr ist es jetzt schon her, dass ich das letzte Mal das Gut Aiderbichl in Henndorf bei Salzburg besucht habe – und ich muss sagen: ich liebe es dort!

Von der Stadt aus dauert die Fahrt mit dem Auto ca. 30 Minuten. Vor Ort befindet sich ein großer Besucherparkplatz den du kostenfrei nutzen kannst. Vom Parkplatz gehst du circa 3-5 Minuten zum Eingang.
Wenn du mit den Öffis anreisen möchtest empfehle ich dir mit dem Regionalbus 130 vom Hauptbahnhof Salzburg direkt zur Haltestelle Henndorf Gersbach/Aiderbichl zu fahren. Die Fahrt dauert, gleich wie mit dem Auto, circa eine halbe Stunde.

Das Gut Aiderbichl hat verschiedene Standorte, drei davon sind für Besucher zugänglich. Das sind die Standorte in Iffeldorf (nähe München), Deggendorf (Bayern) und Henndorf (Salzburg).  Ich selbst hab bist jetzt nur das Gut Henndorf besucht, das Größte der Güter, auf dem sich auch das Stammhaus befindet. Ich hoffe jedoch, dass ich mal dazu komme, mir auch die anderen anzusehen.

20130102_144352


Über’s Gut Aiderbichl

Beim Gut Aiderbichl handelt es sich um einen Gnadenhof für Tiere aller Art. Hier finden die verschiedensten Tiere aus den verschiedensten Gründen ein sicheres Zuhause. Misshandlungen, Tiere die von ihrem Besitzer ausgesetzt wurden, oder ältere bzw. behinderte Nutztiere die ihrer ursprünglichen Aufgabe nicht mehr gut nachkommen können (Rennpferde, Zugtiere,…). Dies sind nur ein paar der Gründe weshalb ein Tier den Weg hierher findet.
In den vielen verschiedenen Gehegen und Ställen auf dem Hof findest du Nutztiere wie Schweine, Kühe oder Pferde, aber auch Wildtiere wie Füchse, Schimpansen, Frettchen und Vögel gibt es zu beobachten. Das sind jedoch noch lang nicht alle! Eine Übersicht über alle dort lebenden Tiere findest du unter unsere Tiere auf der offiziellen Homepage des Gut Aiderbichl.

20140927_124143

Was mir persönlich besonders gut gefällt ist, dass man die Tiere nicht nur hinter Zäunen und in Ställen beobachten kann, sondern einige Tiere am Hof frei herumlaufen, so, dass man die Tiere hautnah erleben kann. Ungefährlichen Tieren wie Ziegen, Eseln, Ponnys, Schafen, Hühner oder Schweinen kannst du also, wie in einem riesengroßen Streichelzoo, ganz nah sein.

Tipp: Natürlich kannst du auch deinen Hund mitbringen. Wenn ihr euch auf dem Hundepfad befindet, dann darf er sogar ohne Leine laufen.

20140927_123614


Events und Veranstaltungen

Du hast je nach Jahreszeit die Möglichkeit verschiedene Veranstaltungen am Gut Aiderbichl zu besuchen. Ich war bist jetzt insgesamt 3 mal dort, zweimal davon zur Weihnachtszeit. Zu dieser Zeit findest du dort einen unglaublich entzückenden Weihnachtsmarkt mit vielen Highlights. Die Stimmung ist wirklich super schön und festlich – ich war begeistert (es gibt übrigens einen Weihnachtsmarkt auf jedem Standort).
Außerdem gibt es noch einen Ostermarkt mit Highlights wie Palmbuschen binden oder Ostereiersuchen.
Dazu wird es in Henndorf ab 17.März 2018 eine Oldtimer-Traktoren Ausstellung geben, bei der man auch mehr über die Geschichte von Zugtieren erfahren kann. Eine ziemliche coole Ausstellung die ich selbst so bald wie möglich besuchen möchte handelt von aussterbenden Tierarten. Hier liegt der Fokus auf dem Tier und Naturschutz und dem Ziel Mensch, Tier und Planet zu vereinen.

20130102_151617


Meine tierischsten Momente

So, aber jetzt zu meinen ganz persönlichen tierischen Momenten am Gut Aiderbichl.

Wie schon oben erwähnt finde ich es ganz, ganz toll, dass die Tiere dort wirklich frei herumlaufen dürfen. Aber auch so mancher Stall ist für die Besucher geöffnet und so kam es, dass ich in einer kleinen Hütte zwei gute, neue Freunde fand, die mich ganz herzlich bei sich zu Hause aufnahmen. 🙂

20130102_140654

Da schreckt man sich schon, wenn der ganz ohne Absperrung herumliegt – aber nur wenn man ihn nicht kennt! Denn hinter diesen großen Hörnern und dem gefährlich aussehenden Nasenring verbirgt sich ein richtiges Kuschelmonster mit riesigem Herz! Leider gibt es diesen herzigen Kerl nicht mehr.

20130102_144708

Oder diese Ziege, die ganz frech an den Bäumen nascht…

20140927_124909

Auch dieses Pferdchen freut sich über eine schöne Streicheleinheit…

20140927_124740

Wer schaut denn da hinter dem Vorhang heraus?

20130102_140111

Auch dieser Prachtkerl posiert ganz stolz für meine Kamera…

20140927_131615

Die Ziege im Vordergrund ist ein ganz besonderer Bewohner des Hofs. Sie kam nämlich mit zwei Köpfen zur Welt, wurde aufgenommen, operiert und führt jetzt ein ganz normales, schönes Leben.

20130102_140430



Habt ihr auch schon mal einen der drei Standorte besucht? Wenn ja, welchen? Und wie war euer Eindruck? Verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail: Kontakt

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann TEILE IHN!

Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Viel Spaß ❤

Helena

Helena, 19 - ACHTUNG chaotisch! Hallo ich bin die jüngere aber größere Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Ich liebe es draußen zu sein, die Natur zu entdecken und ganz besonders liebe ich Tiere - deswegen studiere ich wohl auch Biologie. (: Außerdem bin ich wohl die "Kreative" von uns zwei, ich könnte stundenlang basteln, an kreativ-Projekten arbeiten, musizieren, dekorieren, backen und so weiter... Kurz und Knapp, alles was ich zum glücklich sein brauche ist: meine Katze & mein Hund, meine Familie, die Natur, kreative Freiheit, gutes Essen & mein ganz persönliches Chaos! :)

2 thoughts on “Gut Aiderbichl in Salzburg – ein tierisches Erlebnis für Groß und Klein

  1. Eine tolle, nachahmenswerte Sache ist dieser Gutshof! Früher, als ich noch keinen Hund hatte, habe ich öfters die WDR- Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ gesehen. Dort gab es hin und wieder Berichte über Aiderbichl, die mir immer sehr gefallen haben.
    Schön, dass dadurch wenigstens ein paar geschundene Tierseelen wieder aufblühen können!

    Liebe Grüße
    Carolin

    1. Hallo Carolin!

      Das sehe ich genau wie du, es ist einfach so wichtig das es solche Orte für Tiere gibt. So kriegen auch die Tiere, denen Schreckliches widerfahren ist noch eine Chance.

      P.s. die Serie hab ich auch immer gerne geschaut 🙂

      Liebe Grüße
      Helena

Ich freu mich über dein Kommentar!