25 (Fun) Facts über Eva – Alles Gute zum 1. Vierteljahrhundert

Heute ist wieder mal ein ganz besonderer Tag auf Days Weekends & More, denn meine kleine aber ältere Schwester Eva feiert heute ihr erstes vierteltes Jahrhundert. Ja richtig – mit dem heutigen Tag ist sie stolze 25 Jahre alt.

Und was macht man zu so einem wunderbaren Anlass? Na klar, man schreibt ihr zu Ehren einen Blogbeitrag. Aber die bessere Frage, was schreibt man da hinein? 20 Fotos und gemeinsame, wundervolle Erlebnisse hat Eva vor ca. 2 Wochen schon zu meinem Geburtstag veröffentlicht, deswegen verzichte in diesem Beitrag bewusst Bilder. (Power-Schwestern since 1998: 20 Jahre – 20 Fotos)


Ich habe nach langem Überlegen dazu entschieden euch in diesem Beitrag 25 (Fun)-Facts über Eva zu verraten, also los:

  1. Eva, das Technische Genie:
    Das Eva mal ein technisches Studium an der Montanuniversität in Leoben absolvieren wird war spätestens nach ihrem ersten Wort klar. Denn das war nicht, wie bei so vielen, „Mama“, „Papa“ oder „WauWau“ sondern „Kabelbinder“.
  2. Eva, der Katzenschreck
    Nicht dass ihr jetzt denkt Eva hat kein Herz für Tiere – sie liebt Tiere! Aber das hielt sie nicht ab im Alter von ca. 3 Jahren unsere Katze dermaßen zu ärgern, dass sie ihr auflauerte und sich in ihrem Nacken festkrallte.
  3. Eva, die Sockenhasserin
    Wenn es eines gab, das Eva als Kleinkind lauthals zum Weinen brachte, dann war es der Moment, in dem sie ihre Socken anziehen musste. Dazu erfand unser Papa ein Spiel: Er schüttelte Eva (natürlich ganz locker) und schrie dazu Socken Socken Socken Socken während meine Mama Eva schnell die Socken anzog.
  4. Eva, die Friseurin
    Früh übt sich… Bereits im Alter von 5 Jahren entdeckte Eva ihr Talent als Friseurin und verpasste all ihren 25 Barbiepuppen einen wunderschönen, modernen Kurzhaarschnitt. Nicht nur zum Ärger ihrer Eltern (die ihr die Puppen kauften) sondern auch ihrer Schwester (also mir) denn ich erbte von ihr nur Barbies ohne Haare.
  5. Eva, die Frisierte
    Mehr als Eva selbst erlitt unsere Mutter einen Schock als sie Eva vom Oma-Besuch abholte. Eva hatte aus heiterem Himmel Stirnfranzen. Unsere Oma hat Eva einen richtig kurzen und noch dazu schiefen Pony geschnitten. Vielleicht die Rache für die Barbies?
  6. Eva, das Haargummi Monster:
    Unser selbst erfundenes Wohnzimmerspiel- Eva liegt mit verschlossenen Augen und einem Haargummi am Bauch auf der Couch während ich versuche mich so leise wie möglich an sie heran zu schleichen und ihr das Haargummi unbemerkt zu stehlen.
  7. Eva, die Bettenwächterin
    Bis zu meinem 5. Lebensjahr teilte meine Schwester großzügig ihr Bett mit mir. Jedoch nicht Bedingungslos! Die Bedingung war, dass ich die Bettmitte nicht überschreite (Diese war durch einen hängenden Marienkäfer markiert) Wenn Eva in der Nacht aufwachte schlug sie mit ihrer Hand einmal entlang der Mitte des Bettes (und auch gnadenlos auf mich, wenn ich über die Mitte kam).
  8. Eva, die Naschkatze
    Schon früh liebte es Eva allein zu Hause zu bleiben. Die Nachmittagsbetreuung verwehrte sie vehement und das aus einem ganz banalen Grund. Sie sah den ganzen Tag fern und plünderte die Naschlade. Die Verpackungen der Süßigkeiten versteckte sie ganz frech hinter dem Vorhang – in der Hoffnung, die Mama würde sie nie finden.
  9. Eva, mein persönlicher Delphin 
    Wer wünscht sich nicht einen ganz persönlichen Delphin? Wie ich klein war hatte ich einen. In unserem Schwimmbad spielten wir immer, dass sie mein Delphin ist und ich ihr Kunststücke beibrachte. Ihr Meisterstück? Ganze 3 Längen tauchen! 🙂
  10. Eva, die Stylingqueen
    Mama, hat doch keine Ahnung was gut aussieht, dachte sie sich, als sie sich in ihren Wanderschuhen auf den Weg in die Schule machte. Dazu trug sie, modebewusst wie sie mit ca. 12 war, einen langen, gemusterten Rock, eine weite Strickjacke und zwei Zöpfe.
  11. Eva, die Blondine
    16 Jahr, wasserstoffblondes Haar, so stand sie vor mir… Ja, die naturverbundene, natürliche, wander-Eva hatte auch mal die Blondinenphase. Und ich mit 11 Jahren wollte unbedingt sein wie sie und ließ mir sofort auch blonde Strähnen machen.
  12. Eva, die immer in die Schule Geherin
    Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie hat sie es geschafft, dass unsere Eltern bis heute der festen Überzeugung sind, dass sie nie die Schule geschwänzt hat. Sogar als ihre Lehrerin sie während der Schulzeit in der Stadt sah und unsere Eltern kontaktierte, hatte Eva sofort eine logische Erklärung parat – Eva, du bist und bleibst unglaublich! 😉
  13. Eva, der Nasenbär
    Ich kenne niemanden, der so geruchsempfindlich ist wie Eva. Sie kann weder einen Mülleimer nach unten tragen, und noch weniger hält sie es aus wenn jemand Mundgeruch hat. Übrigens hätte sie sehr gerne eine Katze, kann sich aber keine zulegen, weil sie es aus olfaktorischen Gründen nicht schaffen würde das Katzenklo zu entleeren.
  14. Eva, der Allesesser
    Ja, seit Kurzem hat Eva ein neues Motto für sich entdeckt – sie isst und trinkt Dinge die sie überhaupt nicht mag, und zwar solange, bis sie sie mag. Ja ich weiß wer macht den sowas?? Aber es scheint zu funktionieren, mittlerweile isst sie Oliven, trinkt Rotwein und schafft es kleine Stücke Käse zu essen! Eva, ich bin so stolz auf dich! Bald schaffst du die Bananen, was uns zum nächsten Punkt führt…
  15. Eva, die anti Bananerin
    für Bananen ist der obige Punkt wohl ungültig, denn sobald ein Kuchen, ein Obstsalat oder eine andere Süßspeise mit Bananen in Berührung gekommen ist schmeckt für sie alles nur noch nach Bananen, und sie kann den Geruch ganz zu Schweigen von dem Geschmack gar nicht ausstehen!
  16. Eva, die nicht ins Meer Geherin
    Nicht erst einmal ist es vorgekommen, dass sie Urlaub ans Meer fahrt- aber nicht hineingeht. Warum? Sie hat panische Angst davor. Kaum steht sie bis zum Knie im Wasser und etwas berührt ihren Fuß, rennt sie lauthals schreiend zurück zum Handtuch.
  17. Eva, die Kampfmaschine
    Sie mag zwar harmlos aussehen, mach jedoch keinesfalls den Fehler sie zu unterschätzen! Das kann schwerwiegende Folgen haben, denn aufgepasst: sie hat den schwarzen Gürtel im Judo! Und nicht nur das, sie hat sogar schon ihre Judo Schüler zum schwarzen Gürtel ausgebildet.
  18. Eva, der weibliche Marcel Hirscher
    Aber nicht, dass ihr jetzt denkt sie kann nur Judo, nein, sie ist auch ausgebildete Ski Alpin Übungsleiterin und brachte schon so manchem Kind das Schifahren bei.
  19. Eva, die Situationsentschärferin
    Wenn ihre beste Freundin mal wieder wutentbrannt vor ihrer Türe steht und sich lautstark über etwas aufregt und auf Zuspruch hofft wartet sie jedoch meist vergebens. Denn Eva versucht stets alles objektiv zu betrachten und schafft es so drohende Eskalationen im Keim zu ersticken.
  20. Eva, die Smalltalkkönigin
    Eins muss ich zugeben. Wenn es was gibt in dem ich richtig schlecht bin, dann ist es Smalltalk. Ich weiß nicht wie oft wir gemeinsam Spazieren waren und sie versucht hat mit ihren ganz einfachen Tricks mir das Smalltalken beizubringen. Und ich muss sagen, mittlerweile schaff ich’s schon ganz gut. 😉
  21. Eva, die frisch gebackene Burgeresserin
    Erst kürzlich fand ich heraus, dass Burger noch nicht immer auf Eva’s Speiseplan standen. Um auf den Geschmack zu kommen brauchte es erst eine durchzechte Nacht mit Freunden, etwas Alkohol und groooßen Hunger. Seitdem sind Burger aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken.
  22. Eva, die 2. Lisa Simpson
    Also, wir wissen ja schon, dass Eva Judo & Schilehrerin ist, aber ein wichtiger Punkt fehlt hier noch. Sie ist auch Saxophonlehrerin für Jung und Alt. Außerdem spielt sie in der Marktmusik mit. Sie ziert sich allerdings vor ihren Freunden und Verwandten solo zu spielen, das hat sie noch nie gerne gemacht.
  23. Eva, der Dezibelminimierer
    Jaja, jetzt wohnt unsere Eva schon ca. 2 Jahre gemeinsam mit ihrem Freund in einer Wohnung und man könnte meinen – dort wohnt ja garkeiner! Denn Eva achtet konsequent darauf, dass der Fernseher stets nur leise läuft, lautes Singen, lautes Schreien beim Zocken und Sesselverschieben sind absolutes Tabu.
  24. Eva, die unscheinbare Partymaus
    Meist verhält sich Eva zurückhalten und ruhig. Unterhält sich gerne mit Bekannten an der Bar oder ist gerade wandern unterwegs. Nur selten kommt es vor, dass wir gemeinsam eine Partynacht verbringen. Aber wenn – dann richtig! Eva weiß wie man feiert, sich bewegt, tanzt, singt und neue Leute kennenlernt.
  25. Eva, die Bloggerin
    Und das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Und zwar, wie wir ja hoffentlich alle wissen, ist unsere Eva eine leidenschaftliche Bloggerin die ihr ganzes Herz in diesen Blog steckt. Schon lange hat Eva davon geredet, wie gern sie doch ihren eigenen Blog hätte. Und so kam es dann auch, mit Days Weekends & More erfüllte sich Eva den Traum vom Blog und das Beste? – Das gemeinsame Bloggen schweißt uns noch weiter zusammen! Eva – Alles Gute zum Geburtstag! Ich liebe dich wie eine Schwester. 😉


Na, kennst du deine Geschwister auch in und auswendig und könntest Bücher über sie schreiben? Welcher Fact hat euch am meisten überrascht? Schreib doch die Nummer in die Kommentare! Ich freu mich aber natürlich auch riesig über ein E-Mail von dir in meinem Posteingang: Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Helena

Helena, 19 - ACHTUNG chaotisch! Hallo ich bin die jüngere aber größere Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Ich liebe es draußen zu sein, die Natur zu entdecken und ganz besonders liebe ich Tiere - deswegen studiere ich wohl auch Biologie. (: Außerdem bin ich wohl die "Kreative" von uns zwei, ich könnte stundenlang basteln, an kreativ-Projekten arbeiten, musizieren, dekorieren, backen und so weiter... Kurz und Knapp, alles was ich zum glücklich sein brauche ist: meine Katze & mein Hund, meine Familie, die Natur, kreative Freiheit, gutes Essen & mein ganz persönliches Chaos! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere