Auf in die größte Stadt an der Costa del Sol – Ein Tagesausflug nach Málaga

Málaga ist die größte Stadt an der Costa del Sol und mittlerweile ein sehr beliebter Urlaubsort. Und das nicht nur bei Strandurlaubern, sondern auch bei Kunstinteressierten und vielen jungen Leuten. Ein Tagesausflug nach Málaga darf also auf meiner Andalusien Standort Rundreise nicht fehlen.

Nicht’s wie los!


Málaga Andalusien


Anreise

Mit dem Bus von meinem Ausgangspunkt beim Hotel in Torremolinos (etwas außerhalb des Zentrums) dauert die Fahrt nach Málaga etwas weniger als eine Stunde. Ich steige dann beim markanten Plaza Marina am Paseo del Parque in Málaga aus. Von hier aus brauche ich zu Fuß über die Calle Molina Lario keine zwei Minuten und stehe auch schon vor der Kathedrale von Málaga, mitten in der Altstadt.

PS: Auf beiden Seiten des Paseo del Parque gibt es übrigens – wie der Name schon sagt – einen Park. Dort laden viele Bänke umgeben von grünen Pflanzen und Palmen auf eine kleine Pause ein.

Von der Bushaltestelle im Zentrum „Torremolinos Centro“ braucht man ungefähr 40 Minuten, mit der Linie 110, um zur Station „Muelle Heredia“ am Hafen von Málaga zu gelangen.


Alcazaba & Gibralfaro

Meine zwei absoluten Highlights! Genau deswegen lohnt sich meiner Meinung nach ein Besuch in Málaga auf jeden Fall! Viele von euch wissen ja bereits, wie sehr ich Aussichtspunkte liebe und dieser hat es mir schon ziemlich angetan, muss ich ehrlicherweise sagen.

Das Kombiticket für beide Festungen kostet weniger als 4€, und das zahlt sich definitiv aus! (Stand 2017)

Alcazaba

Die Alcazaba ist eine maurische Festungsanlage bzw. Palastanlage aus dem 11. Jahrhundert. Sie hat ihren ursprünglichen Glanz schon lange verloren, aber man kann jedoch den Prunk von damals noch ganz gut erahnen, so finde ich.

Viele kleine Gänge, Gärten und Bögen, machen eine Erkundungstour durch das Gelände wirklich zu einem tollen Erlebnis. Lass dich einfach treiben, halte kurz inne und genieße. Am Fuße der Festung liegt übrigens das römische Theater, von welchem noch kleine Teile erhalten sind, auch hier kannst du einen Abstecher hin machen wenn du schon mal in der Nähe bist.

Für mehr Infos kannst du auch auf der offiziellen Homepage vorbeischauen.

Alcazaba & Teatro Romano MálagaAlcazaba & Teatro Romano MálagaAlcazaba MálagaAlcazaba & Teatro Romano MálagaAlcazaba & Teatro Romano MálagaAlcazaba & Teatro Romano Málaga


Gibralfaro

Auf dem Hügel nebenan thront gleich die zweite maurische Festung, das Castillo de Gibralfaro aus dem 14. Jahrhundert. Beziehungsweise die Ruine davon. Auf einem Gehweg kann man gleich von der Alcazaba aus auf den ca. 130 Meter hohen Hügel steigen. Das Castillo ist mit der Alcazaba auch durch einen Gang – choracha –  verbunden.

Je weiter man hinaufsteigt, desto schöner wird die Aussicht über den Hafen, das Meer, die Stierkampfarena, die Stadt und natürlich die Alcazaba.

Achtung: Auf dem Weg hinunter habe ich zwei Taschendiebe entdeckt, die versucht und es dann auch geschafft haben durch kleine „Zaubertricks“ den Menschen das Geld aus ihren Taschen zu entwenden. Wir haben gemeinsam versucht es zurück zu bekommen, sind aber leider gescheitert – sei also auf der Hut.

Tipp: Prinzipiell solltest du übrigens immer Rücksicht auf deine Wertsachen nehmen, ganz egal in welchem Land oder welcher Stadt du dich befindest. Auch wenn ein kleiner Rucksack modisch und schick ist, sollten Wertsachen besser direkt am Körper getragen werden. (z.B. in einer Bauch- oder Brusttasche)

 

Gibralfaro MálagaGibralfaro MálagaGibralfaro MálagaGibralfaro MálagaGibralfaro Málaga


Altstadt

Wenn du einen Tagesausflug nach Málaga machst, dann solltest du auf alle Fälle durch die Altstadt schlendern. Das macht mir zum Beispiel am meisten Spaß, wenn ich ich mich ganz einfach treiben lassen kann, ganz ohne ein konkretes Ziel vor Augen zu haben. Mal in dieses Geschäft, mal in Jenes und zwischendurch mal in einen Gastgarten setzten und die vorbeigehenden Leute beobachten – so mag ich das!


Shoppen

Ich persönlich liebe es ja von einem kleinen Shop in den nächsten zu spazieren und mich einfach überall ein bisschen umzuschauen. Wer aber lieber in ein Shopping Center geht, der ist mit dem Centro Comercial Lariós  in der Avenida de la Aurora außerhalb der Altstadt an einer guten Adresse.

Eine richtig coole Markthalle mit frischen Lebensmitteln gibt es natürlich auch, und zwar den Mercado Central Atarazanas – der Bauernmarkt befindet sich ziemlich südwestlich in der Altstadt. Die Halle mit ihrem pompösen Eingang ist übrigens sehr schwer zu übersehen.


Nachtleben

Nicht nur shoppen und durch die Gassen schlendern kann man in dieser Stadt, sondern auch das Nachtleben hier ist nicht von schlechten Eltern. Rund um den Plaza de la Merced oder den Plaza de la Constitución spielt es sich ganz besonders ab. Aber auch in den zahlreichen Gassen der Altstadt kann man sehr viele Bars und Discos finden.


Die Kathedrale

Die Catedral de la Encarnaciòn wird liebeboll auch „La Manquita“ – die kleine Einarmige genannt. Der Bau dieser mächtigen Kirche zog sich nämlich über 250 Jahre lang und wurde dann schlussendlich nur mit einem Turm, anstelle von zweien fertig gestellt. Diese Kathedrale beeindruckt übrigens nicht nur von außen – wenn man sich für Kirchen interessiert, sollte man auf jeden Fall einen Blick ins Innere werfen.

Der Eintritt hier kostet übrigens 5€. Wer gerne einen Abstecher auf das Dach der Kathedrale machen würde, kann das um die Mittagszeit alle 30 Minuten machen – das kostet 6€.(Stand 2017) Sonntags und an Feiertagen ist sie aber geschlossen.

Kathedrale MálagaKathedrale MálagaKathedrale Málaga


Museums-Tipps

Bei schönem Wetter bin ich wohl kein soooo großer Fan davon, in ein Museum zu gehen. Trotzdem möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten was kulturell so alles auf dich wartet – bei deinem Tagesausflug nach Málaga. Deshalb möchte ich dir gerne ganz kurz die bekanntesten Museen vorstellen. 😉

Casa Natal Picasso

Ein Haus am schönen Plaza de la Merced, in welchem der berühmte Picasso geboren worden sein soll, kann besichtigt werden und beherbergt auch ein kleines Museum mit Sammlungen über Picassos Leben.

Museo Picasso

Im Picasso Museum, kann man sogar über 200 Werke des großen Künstlers bestaunen. Es befindet sich jedoch nicht beim Geburtshaus, sondern in der Calle de San Agustin.

Museo Carmen Thyssen

Ausgestellt sind über 230 Arbeiten. Malerei aus dem 19 Jahrhundert und vornehmlich andalusische Motive aus der Sammlung der Baronin Carmen Thyssen Bornemisza.

Centro De Arte Contemporáneo

2400 Quadratmeter zeitgenössische Kunst! Na, wäre das was für dich?


Tipp: Meinen kompletten Beitrag zur 10-tägigen Andalusien Rundreise findest du hier: 10 Tage Andalusien Rundreise – mit Standort an der Costa del Sol – viel Spaß! 🙂


Warst du auch schon mal in Málaga? Was darf man deiner Meinung nach auf keinen Fall verpassen? Verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail, falls du fragen hast – oder einfach nur so. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.