Ausflugstipp Burg Devín – Burgruine zwischen Wien und Bratislava

Ganz egal ob von Wien oder von Bratislava – ein Ausflug zur Burg Devín (Burg Theben) zahlt sich definitiv aus! Nicht nur die Ruine an sich ist eindrucksvoll, sondern auch der Ort an dem sie sich befindet ist einfach toll. Ich liebe ja Ruinen und alte Burgen sehr, vor allem wenn man dort noch dazu einen so tollen Ausblick hat wie hier…


Burg Devín Ausblick Donau


Über die Burg Devín

Die Burg Devín befindet sich in der Slowakei, direkt vor der Grenze zu Österreich. Dort wo die Donau und die March aufeinander treffen, am Ende des Nationalparks Donau-Auen.

Die Lage der Ruine ist nicht nur strategisch, sondern auch landschaftlich spitze, ich liebe es hier herumzuschlendern, Fotos zu machen und einfach die Umgebung zu genießen. Du solltest unbedingt auch ein bisschen unter der Burg herum spazieren, zumindest vom Parkplatz bis zum Ufer der Donau, von dort hast du nämlich einen super Blick hinauf zur Festung.

Auch für die Museumsfreunde unter uns gibt es direkt in der Ruine eine kleine Ausstellung zur Geschichte der Burg. Wenn du also alles über die Burgruine Devín und ihre Vergangenheit erfahren willst – nichts wie hin! 😉

Burg Devín bei BratislavaBurg Devín bei Bratislava AusblickBurgruine DevínBurgruine DevínBurgruine Devín


Anreise – Wie komme ich hin?

Mit dem Bus

Von Wien nach Bratislava kommt man am besten mit dem Flixbus, das kostet bloß 5€ und dauert nicht mal eine Stunde. Von Bratislava fährt dann zum Beispiel direkt bei der Haltestelle Most SNP der Bus 29 zur Burg Devín. Diese Haltestelle befindet sich gleich unter der Burg Bratislava bei der neuen Brücke. Vor Ort gibt es auch einen Fahrscheinautomaten (Zone 2 für Devín). Beachte: man kann im Bus kein Ticket kaufen. Die Fahrt mit dem Bus zur Burg Devín dauert ungefähr 20 Minuten. Es gibt die Busstation „Štrbská, Hrad Devín“, aber ich würde empfehlen eine Station weiter zu fahren „Devín, Svätopluk“ und von dort entlang der Donau zur Burg zu spazieren.  Die Busse fahren übrigens fast alle 20 Minuten. 🙂 (Stand 2017)


Mit dem Fahrrad

Die Burg Devín liegt direkt an der Donau und neben dem Nationalpark Donau Auen. In dieser Gegend gibt es eine Menge Radwege, demnach ist es überhaupt nicht schwer die Burg mit dem Rad zu erreichen.

Hier gibt’s eine der vielen Radtouren die du in Kombination mit einem Aufenthalt in Bratislava machen kannst. Diese Tour führt übrigens auch an Hainburg an der Donau vorbei – solltest du also noch nicht genug von Burgen haben – dort kannst du eine zweite Ruine besichtigen. 😉


Mit dem Boot

Von Bratislava, sowie auch von Hainburg an der Donau kannst du mit dem Boot direkt unter die Burgruine Devín fahren. Von Wien gibt es meiner Recherche nach keine direkte Verbindung mit dem Boot – da müsste man, denke ich, über Hainburg fahren. Das könnte man dann eventuell auch mit einem Besuch bei der Burg in Hainburg verbinden.

Beliebt sind jedoch vor allem die Bootsfahrten Bratislava – Devín – Bratislava. Es gibt, wie überall, unterschiedliche Anbieter und viele davon kannst du im Internet finden und buchen.

Weißt du vielleicht eine direkte Verbindung mit dem Schiff von Wien nach Devín? Dann lass doch gerne ein Kommentar hier! 🙂


Mit dem Auto

Aufgepasst – auf den Autobahnen in der Slowakei ist, wie bei uns in Österreich, Vignettenpflicht. Wer sich das Geld und die Mühen sparen möchte, der kann von Wien aus auch über Hainburg an der Donau über die Bundesstraße anreisen. Das dauert auch bloß 10 Minuten länger und ist somit sicherlich die bessere Wahl.

Von Bratislava aus fährt man unter der Burg von Bratislava auf der nördlichen Donauseite unter der Autobahn durch, am Botanischen Garten vorbei und biegt dann in einer Rechtskurve nach links auf die Straße Devínska cesta ab. Dieser dann bis nach Devín folgen. Achtung: Wenn du keine Vignette hast musst du acht geben, dass dich dein Routenplaner nicht über die Autobahn schickt.

Parken

Wer mit dem Auto anreist, der muss natürlich auch parken – logisch. Vor Ort gibt es einen relativ großen Parkplatz, der jedoch gebührenpflichtig ist – alternativ kann man auch beim Friedhof parken, naher der Bushaltestelle „Devín, Svätopluk“. Von dort aus kannst du dann auf einem schönen Weg entlang der Donau zur Burg spazieren. Das dauert übrigens keine 10 Minuten.

Burg Devín


Kombi-Ausflugstipps

Zu guter Letzt folgen noch ein paar Anregungen, welche Aktivitäten oder Ausflüge du mit deinem Besuch bei der Burg Devín kombinieren könntest.

Tipp1: Ein Besuch in Bratislava. Natürlich – wann ist ein Ausflug zur Burg passender als in Kombination mit einen Städtetrip in die slowakische Hauptstadt die quasi gleich daneben lieg? Hier geht’s zu meinem Blogpost über Bratislava.

Tipp2: Ein kleiner Spaziergang unter der Burg entlang der Donau in Richtung Westen führt dich an zwei kleinen Teichen vorbei. Du kannst diesen Spaziergang zu einer kleinen Rundtour machen, indem du auf der anderen Seite der Teiche wieder zur Burg zurück spazierst. Hier ein kleiner Screenshot der Runde, sie dauert übrigens nicht länger als 20 Minuten:

Kleiner Spaziergang

PS: Wenn du übrigens wie oben – im Punkt Anreise – beschreiben an der Bushaltestelle „Devín, Svätopluk“ aussteigst oder beim Friedhof parkst, machst du einfach am Hinweg die erste Hälfte dieser Runde und am Rückweg die Zweite. 😉

Tipp3: Der Devínska kobyla ist ein Berg bzw. Hügel gleich neben der Burg Devín und sehr beliebt bei Wanderern und Spaziergängern. Das Gebiet rund um den Berg ist ein Nationales Naturreservat und steht unter Naturschutz. Hier befindet sich auch der „Sandberg“ und vom Gipfel des Devínska kobyla hat man angeblich einen tollen Ausblick. Einen Wanderbericht, ausgehend direkt von der Burg Devín findest du hier bei Comedian Traveller.

Ausblick Burg Devín
Ausblick Burg Devín

Tipp4: Deinen Besuch bei der Burg Devín kannst du super mit einer Radtour in der Umgebung Kombinieren. Ein super Beispiel dafür habe ich ja bereits oben – im Punkt Anreise – erwähnt und die Tour dort auch für dich verlinkt. Oder wenn du zum Beispiel am Donau Radweg unterwegs bist, kannst du auch einen Abstecher auf die andere Flussseite zur Burg machen.



Kannst du auch nicht genug von Ruinen und Burgen bekommen? Hast du noch weitere Kombi-Tipps für einen Besuch bei der Burg Devín? Verrate sie mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon drauf! Oder schick mir auch gerne jederzeit ein E-Mail: Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere