Spaziergang um den Toblacher See – Zwischenstopp in Südtirol

Wisst ihr was gut tut? Nach einer 4 stündigen Autofahrt endlich mal aussteigen und sich ein bisschen die Beine vertreten! Und wo könnte das wohl noch schöner und erfrischender sein als an einem wunderschönen Bergsee in den Dolomiten? Genau einen solchen Zwischenstopp haben wir uns für die 7-stündige Autofahrt zum Ledrosee ausgewählt – wir wollen einen Spaziergang um den Toblacher See in Südtirol machen.


Toblacher See Runde


Übersicht Tourdaten

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gehzeit: ca. 45 Minuten
Länge: ca. 2,7 km
Höhenmeter↑: ca. 14 m
Höchster Punkt: ca. 1265 m
Ausgangspunkt: Parkplatz am See
Einkehrmöglichkeiten: Mehrere Restaurants auf der Nordseite des Sees
Besonderheit: Wunderschöne Bergkulisse

Route

Vom Parkplatz aus in Richtung Restaurants gehen und dann dem Weg entlang des Sees gegen den Uhrzeigersinn folgen. Der Weg ist beschrieben als „Toblacher See Runde“ und als „Naturlehrpfad“. Sich hier zu vergehen ist praktisch unmöglich. 😉
Toblacher See Runde


Toblacher See Runde | Anreise

Anfahrt

Wie schon erwähnt, haben wir den Toblacher See als Zwischenstopp genutzt. Und zwar auf unserem Trentino-Trip Anfang Mai. Wir sind von Graz über die A2 – die Süd Autobahn – bis Villach und dann weiter über die A10 – die Tauern Autobahn – bis zum Knoten Spittal. Dort haben wir dann die Drautalstraße in Richtung Lienz genommen und sind dann weiter durch das Pustertal bis nach Toblach um dort dann links zum Toblacher See einzubiegen.

Die Einfahrt ist gut beschildert. Deine Anfahrt kannst du zum Beispiel hier planen: Google Maps

Parken

Vor Ort gibt es einen recht großen kostenpflichtigen Parkplatz, wo man zu einem sehr vernünftigen Preis parken kann. Als wir dort Montag Mittag ankamen hatten wir freie Parkplatzwahl.

Kosten: ca. 0,50€ – 1€ pro Stunde

Der Toblacher See | Allgemein

Der Toblacher See – italienisch Lago di Dobbiaco – ist ein kleiner Alpensee auf 1259m, der sich zwischen dem Naturpark Fanes-Sennes-Prags und dem Naturpark Drei Zinnen im Hochpustertal befindet.

Am südlichen Teil des Sees befindet sich eines der wenigen Feuchtgebiete der Alben. Und wer gerne Vögel beobachten möchte sollte übrigens im Frühling oder im Herbst hier her kommen, dann kann man nämlich mit ein bisschen Glück seltene Zugvögel beobachten.

Toblacher See RundeSpaziergang am Toblacher See


Spaziergang um den Toblacher See | Allgemein

Die Toblacher See Runde führt entlang eines Naturlehrpfads mit 11 Informationstafeln über Flora und Fauna in diesem Gebiet. Es ist eine kurze und leichte Tour, welche entlang des Seeufers und durch das Feuchtgebiet führt.

Für Kinder ist der Rundweg bestimmt ein tolles Highlight. Man kann viel lernen, am Wasser spielen, über Bücken gehen, mit dem Boot fahren, eine kleine Aussichtsplattform erklimmen und über Baumstämme balancieren. Bis auf eine kleine ziemlich nasse Stelle, ist der gesamte Rundweg hervorragend für einen Ausflug mit dem Kinderwagen geeignet. Obwohl diese Stelle wahrscheinlich nur im Frühjahr im Wasser liegt und mit manchen Kinderwägen sowieso kein Problem darstellt:

20180430_161951


Spaziergang um den Toblacher See | Der Rundweg

Gegen den Uhrzeigersinn spazieren wir vom Parkplatz aus zu den verschiedenen Restaurants am nördlichen Teil des Sees. Hier machen wir gleich mal eine schnelle „Klopause“ bevor wir dann den Spaziergang um den Toblacher See starten.

Vorbei am Bootshaus folgen wir dem Weg entlang des Sees und schon bald treffen wir auf die erste Informationstafel des Naturlehrpfads. Am Waldrand spazieren wir weiter bis zu einem kleinen Kiesstrand, ein natürlicher Spielplatz für Groß und Klein und nebenbei auch noch ein hervorragender Fotospot. Hier verweilen wir ein bisschen bevor wir den Rundweg fortsetzten. 😉

Spaziergang am Toblacher SeeSpaziergang am Toblacher SeeSpaziergang am Toblacher SeeToblacher See Runde

Weiter geht’s! Immer den Pfad entlang gehend, kommt man nun schon ganz bald an einer kleinen Aussichtsplattform vorbei. Wer möchte kann diese erklimmen und einen weiteren Blick über den See werfen. Wir schlendern aber gleich geradeaus daran vorbei und kommen schon bald an ein paar Hinweistafeln vorbei.

Wir folgen der Markierung entlang des Naturlehrpfads in Richtung Toblacher See durch eines der wenigen Feuchtgebiete der Alpen.

Toblacher See RundeSpaziergang am Toblacher SeeSpaziergang am Toblacher See

Hier treffen wir auch schon bald auf diese kleine Stelle, wo man um trocken zu bleiben über ein paar wackelige Äste balancieren muss.

Dann folgen wir dem wunderschönen Steg über das Feuchtgebiet – ach, wie sehr ich solche Wege liebe! Schon bald gelangen wir an die Westseite, wo wir dem Pfad immer dem See entlang bis zurück zum Parkplatz folgen und noch ein paar interessante Infos von den Tafeln am Lehrpfad mitnehmen.

Toblacher See RundeSpaziergang am Toblacher SeeSpaziergang am Toblacher See

Was für ein toller Zwischenstopp am Toblacher See. Einfach perfekt um sich auf einer langen Autofahrt ein bisschen die Beine zu vertreten. Jetzt noch das Parkticket entwerten und weiter geht die Reise nach Ballino, wo wir eine Nacht verbringen werden bevor wir dann morgen unser Ziel – den Ledrosee – erreichen.



Tipps

#1 – Als wir dort waren, war es ganz schön windig. Ich empfehle daher selbst im Sommer eine dünne Windjacke mitzunehmen – man weiß ja nie.

#2 – Man kann sich am Toblacher See im Sommer auch Boote ausborgen, das ist bestimmt wunderschön romantisch! Und im Winter kann man am See Eislaufen. Auch Angellizenzen für Sportangler kann man für diesen See beantragen. Zum Beispiel im Tourismusbüro in Toblach oder im Seerestaurant.

#3 – Der Parkautomat am See nimmt neben Münzen nur 5er und 10er. Blöd nur, dass wir bloß einen 20er eingesteckt hatten. Zum Glück liegen in unserem Auto dann doch immer irgendwo ein paar Münzen herum. 😉

#4 – Am Toblacher See gibt es auch einen Campingplatz. Campen am See, hab ich zwar noch nie gemacht (außer auf Festivals 😉 ), steht auf meiner Bucketlist ziemlich weit oben.

#5 – Eine komplette Zusammenfassung des ganzen 6-Tages-Trip in Trentino-Südtirol findest du hier: Zusammenfassung: Aktivurlaub in Trentino-Südtirol – 6 Tage, 6 Seen & jede Menge Outdoorfun



Warst du schon mal beim Toblacher See? Was ist denn dein absoluter Lieblings-See in Südtirol den ich bei meinem nächsten Trip auf keinen Fall verpassen darf? Schreib doch einfach einen Kommentar und erzähl mir von diesem See, ich freu mich schon drauf!

PS: Noch mehr Abenteuer gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere