Chili’s Bucket List: Die ersten Autofahrten mit dem Welpen

Das Chili Autofahren vom ersten Moment an liebte kann man wohl eher nicht behaupten – aber sie macht sich trotzdem mittlerweile schon wirklich prima. Hier gibt’s nun ein kleines Update zu Chili’s Bucket List für dich. Und zwar zum Thema – die ersten Autofahrten mit dem Welpen.


Unsere 1. gemeinsame Autofahrt – die Heimfahrt

Obwohl die Hundebox im Kofferraum schon fix und fertig im Auto bereit stand habe ich mich dafür entschlossen die 1. gemeinsame Autofahrt zusammen mit Chili auf der Rückbank zu verbringen. Denn zum 1. Mal von Mutter und Geschwistern getrennt zu sein bedeutet genügend Stress, da muss sie, meiner Meinung nach, nicht auch noch alleine in den Kofferraum gesperrt werden. (Ich möchte ja immerhin auch nicht, dass sie Angst vor dem Autofahren entwickelt.)

Da unsere Heimfahrt uns nahezu durchgehend über eine kurvenreiche Bergstraße führte bekam mein Freund den Auftrag möglichst vorsichtig zu fahren. Außerdem habe ich im Vorhinein auch ein paar Zwischenstopps eingeplant.

Die Autofahrt ist gekommen: Die Kleine liegt zuerst super brav auf meinen Schoß und ist sofort eingeschlafen – kein einziger Mucks – nach einer Zeit im Auto wacht sie auf und legt sich, in die Hundebox, die ich neben mir auf die Rückbank gestellt habe.
Da sie nahezu durchgehend seelenruhig schläft können wir sogar ohne schlechtes Gewissen auf die Zwischenstopps verzichten.

Ich war davon, wie relaxt die Heimfahrt verlaufen ist, wirklich überrascht und einfach begeistert!

DSCF1642
Chili’s erste Autofahrt

Weitere Autofahrten – ab in den Kofferraum

Die nächste Autofahrt war zwar nur sehr kurz (ca. 5 Minuten) aber nicht ganz so entspannt. Chili ist diesmal in ihrer Box im Kofferraum mitgefahren und hat durchgehend lauthals geweint. Ich habe versucht ihr jaulen so gut es ging zu ignorieren.
An unserem Ziel angekommen habe ich den Kofferraum geöffnet und Chili, als sie ruhig war, ausgiebig gelobt und mit Leckerlis belohnt.
Außerdem habe ich ihr eine Rutschfeste Decke in die Box gelegt, in der ich ihr einige Leckerlis versteckt habe, und schon bald ist sie sehr gerne in die Box gegangen.

Mittlerweile, einige Autofahrten und Leckerlis später, hat sie sich schon etwas daran gewöhnt. Sie hat nun, im Gegensatz zu den ersten paar Fahrten, kein Problem mehr damit, es sich in der Box gemütlich zu machen und mit jeder weiteren Autofahrt wird sie entspannter und entspannter. 🙂
Zwischendurch weint sie immer noch, aber meistens nur dann, wenn sie auf’s Klo muss.
Es ist gar nicht so leicht zu unterscheiden ob sie nur jault um Aufmerksamkeit zu bekommen, oder ob sie wirklich aufs Klo muss, aber mittlerweile geht das auch schon ganz gut.

Welpe erste Autofahrten



Wie sind deine ersten Autofahrten mit dem Welpen verlaufen? Hatte er von Anfang an kein Problem damit oder musstest du ihn erst langsam daran gewöhnen?
Schreib doch einfach einen Kommentaren und erzähl mir von deinen Erfahrungen, ich freu mich schon drauf!

PS: Noch mehr Abenteuer & Hundegeschichten gefällig? Dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen & Freizeittipps sammeln – und natürlich mich auf meiner Reise mit Chili begleiten!

Helena

Helena, 19 - ACHTUNG chaotisch! Hallo ich bin die jüngere aber größere Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Ich liebe es draußen zu sein, die Natur zu entdecken und ganz besonders liebe ich Tiere - deswegen studiere ich wohl auch Biologie. (: Außerdem bin ich wohl die "Kreative" von uns zwei, ich könnte stundenlang basteln, an kreativ-Projekten arbeiten, musizieren, dekorieren, backen und so weiter... Kurz und Knapp, alles was ich zum glücklich sein brauche ist: meine Katze & mein Hund, meine Familie, die Natur, kreative Freiheit, gutes Essen & mein ganz persönliches Chaos! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.