Panoramaweg Zirbitz – Spaziergang auf der Südseite des Zirbitzkogels

Wer sagt, dass es immer eine lange und anstrengende Bergtour sein muss, um Stille, Natur und eine schöne Aussicht gleichzeitig genießen zu können? Auf unserem Familienwochenende hab ich mir gemeinsam mit meiner Mama den Panorama Rundwanderweg Zirbitz mit Startpunkt bei der Tonnerhütte als kleinen Morgenspaziergang ausgesucht und wir wurden trotz leichtem morgendlichen Nebel nicht enttäuscht. 🙂


Panoramarunde Zirbitz


Übersicht Tourdaten & Route

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gehzeit: 50 Minuten
Länge: ca. 3,2 km
Höhenmeter↑: ca. 190 m
Höchster Punkt: 1800 m
Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Tonnerhütte
Einkehrmöglichkeiten: Tonnerhütte
Panoramarunde Zirbitz
Eine Beschreibung der Tour findest du auch hier auf Bergfex.

Panoramaweg Zirbitz | Anreise

Lage & Anfahrt

Die Tour beginnt direkt bei der Tonnerhütte. Diese befindet sich im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen in Mühlen in der Steiermark, nahe der Grenze zu Kärnten, im Bezirk Murau.

Deine Anfahrt kannst du hier planen: Google Maps


Parken

Parken kannst du ganz bequem bei der Tonnerhütte. Dort gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz mit Parkautomaten für Wanderer. Nur für Gäste der Tonnerhütte ist das Parken hier kostenlos.


Panoramaweg Zirbitz | Der Spaziergang

Hinauf zur Aussichtsplattform

Bereits um 7 Uhr in der Früh parken wir unser Auto bei der Tonnerhütte, legen einen Parkschein hinter die Windschutzscheibe und schon kann der Spaziergang entlang des Panorama Rundwanderwegs Zirbitz beginnen.

Gleich hinter der Hütte geht es entlang eines Forstweges rechts leicht bergauf. Nach einer Linkskurve kommen wir in den Wald hinein. Sich hier zu vergehen ist quasi unmöglich, wir folgen einfach den gelben Pfeilen mit der Aufschrift „Panoramaweg“.

Alles scheint hier noch tief und fest zu schlafen. Ich liebe diese absolute Stille.

PaPanoramarunde Zirbitznoramarunde ZirbitzPanoramarunde ZirbitzPanoramarunde Zirbitz

Wie mystisch der morgendliche Nebel den Weg vor uns einhüllt und wie sanft die ersten Sonnenstrahlen sich hindurch kämpfen – es ist wunderschön! Und auch die Luft hier ist sowas von frisch – einfach herrlich! 🙂

Vorbei am Urnenfriedhof Zirbitzruh folgen wir dem breiten Weg eine Zeit lang, bis wir schließlich die Baumgrenze erreichen. Hier spazieren wir über eine Wiese voller Morgentau und Blumen hinauf zur Aussichtsplattform.

Panoramarunde ZirbitzPanoramarunde ZirbitzPanoramarunde Zirbitz

Unsere Endstation bevor es wieder begab und zurück zur Tonnerhütte geht ist die Aussichtsplattform Herterhöhe auf 1800 Metern. Hier findet man auch Schilder mit der Aufschrift „Naturschutzgebiet“ und „Europaschutzgebiet“.

Auf der Plattform legen wir noch eine kleine Pause ein und genießen die Aussicht. Dann spazieren wir auch schon wieder über die Wiese zurück hinunter zur Baumgrenze. Wir freuen uns jetzt schon auf ein leckeres Frühstück. 😉

Panoramarunde ZirbitzPanoramarunde ZirbitzPanPanoramarunde Zirbitzoramarunde Zirbitz

Panoramarunde Zirbitz

Hinunter zur Tonnerhütte

Da der Panorama Rundwanderweg ja ein Rundweg ist, marschieren wir nun über einen anderen Weg zurück zum Auto. Wir halten uns von der Herterhöhe aus (in Richtung Tal) gesehen ganz leicht links und gelangen schon nach kurzer Zeit wieder an die Baumgrenze.

Durch den Wald, auf schmalen Wegen und vorbei an ein paar wunderschönen Enzianblüten gelangen wir schon bald wieder zum breiten Forstweg und folgen ihm die letzten paar Meter hinunter zur Tonnerhütte.

Mittlerweile sind auch schon die Kühe auf der Weide. Ich habe jedesmal ein komisches Gefühl wenn ich durch eine Gruppe dieser massiven Tiere mittendurch marschiere? Wie geht es dir dabei?

Panoramarunde ZirbitzPanoramarunde ZirbitzPanoramarunde ZirbitzPanoramarunde Zirbitz

So, nun haben wir uns das Frühstück aber wirklich verdient! Nicht’s wie los und zurück zu unserer Unterkunft, wo die anderen bereits hungrig auf uns warten.

Panoramarunde Zirbitz
Ausblick von der Tonnerhütte

Kombination & Alternativroute für Sportliche

Der Panorama Rundwanderweg Zirbitz eignet sich wirklich hervorragend als schnelle Morgenrunde oder vielleicht auch für einen kurzen und knackigen Traillauf. 🙂

Wer aber richtig wandern möchte, dem empfehle ich natürlich noch weiter auf den Gipfel zu gehen. Einen Routenvorschlag auf den Zirbitzkogel den du perfekt mit der Paoramarundwanderung verbinden kannst findest du hier auf Bergfex.


Unser Familienwochenende

In meinem nächsten Beitrag werde ich dir vom gesamten Wochenende mit unseren Eltern & Schwiegereltern erzählen. Vor allem aber auch vom wahnsinnig tollen 3D Bogenparcours auf der Süd-West-Seite des Zirbitzkogels. 🙂

Update: Hier geht’s zu Beitrag: 3D Bogenschießen mit der Familie – Ein Wochenende im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Panoramarunde Zirbitz



Warst du schon mal im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen? Welche leichte und kurze Tour kannst du in dieser Region denn besonders empfehlen? Verrate sie mir doch in den Kommentaren, ich freu mich schon total auf deinen Tipp. Oder schreib mir auch gerne ein Mail, ich bin schon gespannt: Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Wandertipps gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

2 thoughts on “Panoramaweg Zirbitz – Spaziergang auf der Südseite des Zirbitzkogels

  1. Am Zirbitz bin ich auch immer gerne, ein genialer Hügel, großartige Landschaft, fordernd aber nicht überfordernd wenn man ganz hinauf will und die Hütten haben auch so manches Schmankerl 😉

    1. Ohhh ja,

      uns hat es auch total gut gefallen dort – vor allem der Bogenparcours in einem so herrlichen Wald auf fast 1500 Metern war der Wahnsinn! 🙂
      Das nächste Mal geht’s für uns auch ganz bestimmt bis auf den Gipfel hinauf.

      Liebe Grüße,
      Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.