Prälatenweg in Rein: Ein schattiger Spaziergang nördlich von Graz – Mit dem Welpen (inklusive Fotoshooting)

Puhhh ganz schön heiß draußen, nicht wahr? Und wisst ihr was? Es gibt Spaziergänge die sich perfekt für eine kleine Runde an Sommertagen wie diesen eignen. Einer davon ist definitiv der Prälatenweg in Rein, unmittelbar nördlich von Graz. Schön flach, nicht zu lang, mit vielen Pflanzen und Schatten spendenden Bäumen, entlang eines erfrischenden Baches. Klingt gut nicht?


Prälatenweg in Rein


Übersicht Tourdaten

Schwierigkeitsgrad: leicht
Gehzeit: ca. 50 Minuten
Länge: 3 km
Höhenmeter↑: 40 m
Höchster Punkt: 502 m
Ausgangspunkt: Parkplatz beim Stift Rein
Einkehrmöglichkeiten: Stiftstaverne
Besonderheiten: Barrierefreiheit, Spielen am Bach, Barfußweg
Prälatenweg in Rein

Der Prälatenweg in Rein | Anreise

Rein ist ein Ortsteil der Gemeinde Gratwein-Straßengel und befindet sich direkt nördlich von Graz.

Mit den Öffis

Zuerst mit dem Zug nach Gratwein anreisen und dort dann in den Bus nach Rein umsteigen. (ca. 3 km) Man kann aber auch direkt von Graz (Lendplatz) mit dem Bus nach Rein fahren. Deine Anfahrt kannst du hier planen: Scotty ÖBB


Mit dem rufmi Gemeindebus

Diesen musst du mindestens 45 Minuten vorher reservieren und eine Fahrt kostet pro Person 2€ – ermäßigt 1,50€. Die Haltestellen befinden sich über die komplette Gemeinde Gratwein-Straßengel verteilt. So wird die Anreise aus Judendorf, Gratwein & Gschneid zum Kinderspiel. Ich bin selbst schon öfter mit diesem Bus gefahren und finde ihn toll! Willst du mehr über den rufmi Bus erfahren? Dann schau mal auf die offizielle Homepage.


Mit dem Auto

Entweder du fährst durch die Stadt Graz und über Judendorf nach Gratwein und dann weiter nach Rein. Oder über die A9, die Pyhrn-Autobahn: Du nimmst die Abfahrt Gratkorn Nord (vom Süden kommend) oder die Abfahrt Peggau Deutschfeistritz (vom Norden kommend) und fährst dann durch den Ort Gratwein weiter nach Rein. Hier kannst du deine Anfahrt planen: Google Maps


Parken

Du kannst dein Auto kostenlos auf einem der vielen Plätze vor dem Stift in Rein abstellen. Wenn du direkt vor dem Stift weiter rechts leicht bergauf fährst gibt es links neben der Straße auch noch einige Schotterparkplätze – die mag ich zum Beispiel am liebsten. 😉

Parkplätze Stift Rein


Der Prälatenweg in Rein | Der Spaziergang

Der Spaziergang mit dem Welpen

Der Einstieg in die verschiedensten Wander- & Spazierwege befindet sich direkt neben der Stiftstaverne. Wir folgen dem Schild – Prälatenweg an der Turnhalle des Gymnasiums vorbei, bis wir schon nach wenigen Metern auf einen Schotterweg und in den Wald kommen. Der gesamte Rundweg ist übrigens barrierefrei.

Chili bleibt natürlich an der Leine – so wie es sich gehört. Denn hier fahren einige Mountainbiker vorbei – und das sogar ziemlich schnell. Die perfekte Tour also um Chili zu lernen, Radfahrer zu ignorieren. Das hat sie aber mittlerweile sowieso schon ziemlich gut drauf.

Biker ignorieren geht ja schon ganz gut – aber den Bach der da neben uns so schön erfrischend dahin fließt – keine Chance! Wasser ist nämlich ein kleiner „Chili-Magnet“ – sie liebt es einfach so sehr! Doch gespielt wird später, jetzt wird erst mal ein bisschen gegangen. 😉

DSCF4609DSCF4401DSCF4404DSCF4421DSCF4419

Spiel, Spaß & Fotoshooting

Wir folgen dem Schotterweg für etwas mehr als einen Kilometer und dann gelangen wir auch schon an die Stelle wo Chili endlich ein bisschen im Bach plantschen darf. Und zwar dort wo der Weg rechts über eine kleine Brücke wendet. Hier gibt es ein Bankerl wo wir uns niederlassen können, während Chili an der langen Schleppleine wie verrückt durchs Wasser tobt.

Plötzlich beginnt es ein bisschen zu regnen, also beschließen wir uns auf den Rückweg zu machen. Aber gleich um die Ecke treffen wir auf zwei Spielgefährtinnen für Chili, die gerade auch mit ihren Besitzerinnen am Prälatenweg unterwegs sind. Soooo unglaublich süß wie die drei miteinander spielen! Da wird wohl jemand gut schlafen heute… 😉

Das war aber noch immer nicht alles, denn als Draufgabe gibt’s auch noch wundervolle Fotos davon! Mehr über das ganz spontane Fotoshooting mit Chili erfährst du weiter unten im Punkt „Die schönsten Fotos von Chili am Prälatenweg“. Eines kann ich aber schon verraten – die Fotos sind einfach der Hammer!!!!!

Nach ungefähr 30 ereignisreichen Minuten geht’s dann auf der anderen Seite des Baches wieder zurück in Richtung Startpunkt.

DSCF4426DSCF4429Spaziergang mit Welpen Graz-UmgebungDSCF4433

Der Rückweg

Hier teilt sich der Weg schon bald in zwei parallele Pfade. Den barrierefreien Schotterweg und den kühleren Waldweg. Genau an dieser Stelle kannst du auch rechts über die Wiese hinunter zum Bach gehen. Dort befindet sich neuerdings der Reiner Barfußweg, sowie Tische und Bänke für ein Picknick. Aber dazu ein andermal mehr.

Wir wählen natürlich den Waldweg – dort ist man erstens vor der Sonne geschützt und zweitens gibt es für Chili jede Menge zu entdecken und zu erschnüffeln.

Am Ende des Weges biegen wir links ab und gelangen in nur 2-3 Minuten über die Straße zurück zum Parkplatz vor dem Stift. Jetzt kann man zum Beispiel noch in der Stiftstaverne einkehren und den Ausflug gemütlich ausklingen lassen. Dort gibt es auch einen Mini-Barfußweg und einen Kinderspielplatz.

DSCF4548DSCF4549DSCF4558 (2)DSCF4576DSCF4607


Die schönsten Fotos von Chili am Prälatenweg

Ich hab ja oben schon von einem Fotoshooting geschrieben. Ja, das war vielleicht ein Zufall!

Wir wollen gerade losgehen, da treffen wir auf einmal mitten am Prälatenweg auf Christine Rechling – eine Hundefotografin. Sie ist ganz begeistert von der süßen Chili und packt gleich mal ihre Kamera aus um privat ein paar Fotos zu schießen. Als ob das noch nicht cool genug wäre, bringt sie auch noch zwei fantastische Spielgefährtinnen für Chili mit, die Hündinnen Amy & Ginger.

Hier ein paar Fotos die dabei entstanden sind – danke liebe Chrissi, die Fotos sind einfach der Hammer!!!!!

Credits @Christine Rechling
FCR_5756
Credits @Christine Rechling
Credits @Christine Rechling
FCR_5760
Credits @Christine Rechling
FCR_5776
Credits @Christine Rechling
FCR_5883
Credits @Christine Rechling
Credits @Christine Rechling
Credits @Christine Rechling
Credits @Christine Rechling

Tipps

#1 – Der gesamte Rundweg ist barrierefrei und somit natürlich auch bestens für einen Ausflug mit dem Kinderwagen geeigent.

#2 – Direkt neben dem Rundweg gibt es auch einen ganz neuen Barfußweg entlang des Baches. Hier gibt es auch Tische & Bänken – ein toller Platz für ein Picknick (mit Kindern).

#3 – Diese Runde war für unseren Welpen Chili mit 13 Wochen von der Länge her überhaupt kein Problem mehr – und dank der tollen Wasserstellen am Bach eignet sich die Tour hervorragend für einen Ausflug mit dem Hund, auch an heißen Tagen.

#4 – Der Parkplatz befindet sich direkt vor dem Stift Rein, wo man auch eine Führung machen kann. Falls du keine Führung machen willst, zahlt sich bestimmt auch nur ein schneller Blick in den Innenhof und in die Kirche aus.

#5 – Gleich neben dem Stift findest du die Stiftstaverne, wo es auch einen kleineren Barfußweg und einen Kinderspielplatz gibt.


Andere Ausflugsziele & Touren in der Umgebung

#1 – Die Ulrichsbergrunde hat den selben Startpunkt wie der Prälatenweg. Sie ist jedoch etwas länger und führt nicht entlang des Baches sondern auf einen Hügel zu einer kleine Kirche hinauf: Ulrichsbergrunde – Ein gemütlicher Spaziergang nördlich von Graz

#2 – Der Spaziergang auf meinen „Hausberg“ befindet sich auch fast nebenan: Die Gsollerkogel-Runde – Mein „Hausberg“ vor den Toren von Graz

#3 – Das Freilichtmuseum in Stübing ist ganz nah und immer einen Ausflug wert! Hier gibt’s bereits zwei Beiträge: Das österreichische Freilichtmuseum in Stübing – Ein Zeitreisespaziergang (mit Hund)  oder im Winter: Tannengraß und Lebzeltstern – Advent im Freilichtmuseum Stübing, so wie damals!

#4 – Auch der Geburtsort Schwarzeneggers ist nur einen Katzensprung entfernt: Tagesausflug nach Thal – auf den Spuren von Arnold Schwarzenegger, dort befindet sich auch der Thalersee – auch super mit Hund: Thalersee Rundweg – Ein tolles Ausflugsziel mit dem Welpen



Suchst du an heißen Tagen auch gerne einen kühlen Waldweg oder gehst du lieber ins Schwimmbad? Ich freu mich schon auf deinen Kommentar!

PS: Noch mehr Abenteuer – auch mit Hund – gefällig? Na dann folge uns auch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.