Familienwochenede in Südkärnten – Bleiburg, Petzen & Klopeiner See

Jedes Jahr heißt es bei uns: großer Familienurlaub mit bis zu 15 Personen – Tendenz steigend – und ganz im Mittelpunkt des Ganzen steht meine Oma. Ein Wochenende im Jahr ist immer nur für sie reserviert – und zwar von uns allen. Ich liebe diesen „Brauch“ unserer Familie und freue mich jedes Jahr schon sehr auf die gemeinsamen Tage! Diesmal geht’s für uns zu unseren Nachbarn, denn heuer heißt es: Familienwochenende in Südkärnten.


Oma vor der Kirche in Bleiburg
Oma vor der Kirche in Bleiburg

Tag 1 | Familienurlaub in Südkärnten los geht’s!

Anreise & Lage

Bleiburg ist unser heuriges Ziel. Diese Stadtgemeinde liegt in der Region Klopeinersee-Südkärnten nahe der slowenischen Grenze und ist von Graz aus mit dem Auto über die A2 – die Südautobahn – in nicht mal 1,5 Stunden erreichbar. Die Anreise habe ich hier geplant: Google Maps


Unterkunft

Bis jetzt hatten wir eigentlich immer eine Hütte gemietet, wo wir uns selbst versorgt haben. Diesmal versuchen wir es aber mal mit Zimmern im JUFA Bleiburg*. Das hat den Vorteil, dass wir Frühstück und Abendessen inklusive haben und uns nicht darum kümmern brauchen. Aber halt auch den Nachteil dass eben nicht das sonst so typische Hüttenfeeling aufkommt und wir irgendwie doch alle ein bisschen von einander getrennt sind. Sonst ist das JUFA aber toll und bietet viele Möglichkeiten, vor allem für Kinder.


Ankommen & Fußball spielen

Ganz typisch für unseren Familienurlaub ist es, dass die Burschen und teilweise auch die Männer gleich nach der Anreise gemeinsam Fußball spielen gehen. Zum Glück gibt es direkt beim JUFA einen kleinen Fußballplatz, perfekt! Wir Frauen feuern unsere Liebsten natürlich tatkräftig an – ist doch klar!


Tag 2 | Kälte auf der Petzen & Picknick am Prikdorfer See

Der Siebenhüttenweg

Heute fahren wir mit der Kabinenbahn auf die Petzen. Wir wollen den oberen Petzen Rundmarsch machen – doch oben angekommen begrüßt uns der Wind und bläst uns fast wieder zurück ins Tal hinunter. Naja, kein schönes Wetter heute. Wir beschließen ganz spontan doch noch den kurzen Siebenhüttenweg zu gehen, der ist für diese Wetterlage einfach besser geeignet und es wäre viel zu schade gleich wieder mit der nächsten Bahn ins Tal zurück zu fahren, denn es ist ja wirklich schön hier oben.

Mehr über den kleinen und leichten Rundweg auf der Petzen kannst du hier lesen: Sturm & Kälte am Siebenhüttenweg auf der Petzen in Südkärnten

20160716_112914 (2)20160716_115543 (2)


Pirkdorfer See

Danach fahren wir alle gemeinsam zum Pirkdorfer See, wo wir ein leckeres Picknick machen. Auch wenn es etwas kühl ist, ist es trotzdem lustig hier. Wir machen nämlich einen großen „Stein-Weitwurf-Wettbewerb“ der ganz schön spannend ist. 😉

Ansonsten fände ich den See zum baden wirklich ziemlich schön – nur leider ist der Wettergott heute nicht ganz gnädig mit uns, deshalb beschließen wir wieder zurück ins JUFA zu fahren…

Pirkdorfer See in Südkärnten


Spaziergang durch Bleiburg & Tennis spielen

Zurück in Bleiburg genehmigen wir uns erstmal einen Drink und dann teilen wir uns ein bisschen auf. Ein paar von uns gehen am nahe gelegenen Tennisplatz Tennis spielen und die anderen machen einen Erkundungstrip durch die Stadtgemeinde Bleiburg.

Ich bin keine besonders gute Tennisspielerin also bin ich nur zu gerne dabei ein bisschen herum zu spazieren und die Umgebung unter die Lupe zu nehmen. Bleiburg ist ein wirklich sehr netter Ort – hier hab ich einige Impressionen von unserem Rundgang für dich:

Danach ist es eh schon wieder Zeit für’s Abendessen. Anschließen spielen wir noch ein paar Kartenspiele und dann fallen wir auch schon alle müde ins Bettchen. Mal sehen wie das Wetter morgen sein wird…


Tag 3 | Klopeiner See & Heimreise

Segway & Co

Ein Blick aus dem Fenster – Wetter – naja, könnte besser sein. Schlechter aber auch. Kalt und bedeckt, aber kein Regen.

Während die „Erwachsenen“ entscheiden wie unser heutiger Tag verlaufen wird, spielen wir „Kinder“ draußen. Und wisst ihr was – mir gefällt es eindeutig heute zu den Kindern zu gehören. Denn wir borgen uns beim JUFA Segways aus und düsen damit durch die Gegend. Außerdem fahren wir auch mit anderen lässigen Fahrzeugen über die Rennbahn vom JUFA. Ein cooler Start in den Tag würde ich sagen.

JJUFA JUFA Bleiburg BleiburgJUFA Bleiburg


Klopeiner See

Dann fahren wir an den Klopeiner See. Schon wieder ist das Wetter nicht besonders gut – kein Badewetter also. Nur die Härtesten von uns wagen es beim Strandbad auf der Südseite des Sees ins kalte Wasser zu springen. Die zwei großen Burschen borgen sich einen coolen Straßenbuggy aus und machen die Gegend damit unsicher und der Rest von uns macht sich auf den Weg um ein bisschen spazieren zu gehen – die Gracara Tour steht am Programm.

Da dieses Familienwochenende nicht unser einziger Besuch in der Region war, gibt es bei uns bereits einen Betrag über den Kleinsee & Klopeiner See. Dort findest du übrigens auch die Infos zur Gracara Tour & Co. Fischen am Kleinsee & Tipps für einen Ausflug zum Klopeiner See

Klopeiner SeeKlopeiner See Familienurlaub


Heimreise

Nachdem das Wetter wohl heute leider wieder nicht ganz so mitspielt wie wir es uns erhofft hatten, machen wir uns bereits am frühen Nachmittag auf den Weg nach Hause.

Wir freuen uns schon auf unser nächstes gemeinsames Familienwochenende und hoffen dann auf etwas besseres Wetter. 😉


Noch mehr Kurztrip-Tipps (für’s Wochenende)



Warst du schon mal in der Region Klopeiner See – Südkärnten unterwegs? Und hast vielleicht noch ein paar lässige Tipps für meinen nächsten Ausflug dort hin – bei Schönwetter – auf Lager? Na dann verrate mir sie doch in den Kommentaren. Oder schreib mir doch auch gerne ein Mail. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Wochenendtipps gefällig? Na dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reiseideen und Freizeittipps sammeln!

PPS: Alle Links die mit * markiert sind, sind sogenannte Affiliate Links. Wenn du über diesen Link deine Unterkunft* buchst (egal welche), dann erhalten wir dafür eine kleine Provision. Natürlich zahlst du deshalb um keinen Cent mehr als sonst, kannst uns dafür aber kostenlos unterstützen. Falls du also sowieso vor hast zu verreisen – ideal. 😉

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere