Besichtigung der Burg Lockenhaus – Ritterburg & Dracula im Burgenland

Festspiele, Wein, Thermen und sanfte Hügel – „Die Sonnenseite Österreichs“. Selten, aber doch, verschlägt es mich auch mal ins Burgenland. Ich, als riesengroßer „Fan“ der Berge bin aber leider mit unserem flachen Nachbarn noch nie so wirklich warm geworden… Obwohl ich sagen muss, dass die Burg Lockenhaus mich wohl doch ein Stückchen weiter auf die „Pro-Burgenland-Seite“ gezogen hat. Es ist ja auch wirklich wunderschön dort, nur eben ohne Berge. 😉


Burg Lockenhaus


Burg Lockenhaus | Anreise & Co

Lage

Die beeindruckende Burg Lockenhaus befindet sich im Naturpark Geschriebenstein-Irottkö im Mittelburgenland. Die Ortschaft Lockenhaus liegt nahe an der ungarischen Grenze, kurz vor Kőszeg. Von Kőszeg aus haben wir die Burg auf unserer Heimreise zurück in die Steiermark ganz spontan „mitgenommen“. Und es war eindeutig ein sehr lohnenswerter Abstecher!


Anreise

Man kann also entweder aus Ungarn (über Kőszeg) anreisen. Oder natürlich auch aus Österreich über Oberwart, Oberpullendorf & Co. Es gibt einige Wege die nach Lockenhaus führen, deine individuelle Anfahrt kannst du zum Beispiel hier planen: Google Maps Link zur Burg


Parken & Eintritt

Eine wunderschöne Allee führt den kleinen Hügel (den Günsbach) hinauf zum Parkplatz, direkt vor die Burg. Der Parkplatz ist relativ groß und kostenlos.

Von hier aus spazieren wir einfach durch das Tor hinauf zum Eingang. Der Eintritt kostet regulär für Erwachsene 8€ und ab 15 Personen kann man auch eine geführte Tour durch die gesamte Anlage machen.

Mehr Infos zu den ermäßigten Preisen, Führungen, Veranstaltungen & Co findest du auf der offiziellen Homepage der Ritterburg.

Burg Lockenhaus


Übernachten

Wir haben – mit dem Auto – ca. 10 Minuten entfernt von der Burg genächtigt. Und zwar im sehr preiswerten, gemütlichen und freundlichen Appartement Borostyán Vendégház* in Ungarn, nahe der entzückenden kleinen Stadt Kőszeg.

Man kann aber auch direkt auf der Burg Lockenhaus übernachten, wenn man das möchte und rechtzeitig bucht.


Rundgang durch die Burg

Die Burg

Was für eine Burg!

Innerhalb der Burgmauer (zum Teil aus dem 15. & 16. Jahrhundert) befindet sich eine riesige Anlage in welcher man so einiges entdecken und richtig gut in das damalige Leben auf der Burg eintauchen kann.

Angefangen bei einem Bergfried aus der Zeit um 1200, einer alten Rauchkuchl und einem unterirdischen Kultraum bis hin zu einer Burgkapelle und einem Palas mit einem der beeindruckendsten Rittersäle seiner Art…

Man kann entweder alleine auf Erkundungstour gehen oder an einer der verschiedensten Führungen oder Sonderführungen teilnehmen. Dafür muss man sich jedoch voranmelden – genauere Infos dazu findest du auf der Homepage.

Ritterburg Lockenhaus


So viele Räume!

Was mir persönlich unglaublich gut an dieser Burg gefällt, ist die Möglichkeit wirklich alles selbstständig entdecken zu dürfen. Man kann so gut wie jeden Raum betreten, alle Türme erklimmen und sich dabei so viel Zeit lassen wie man möchte.

Dazu bekommt man bei der Kassa eine kleine Broschüre mit übersichtlichen Infos zu verschiedensten Stationen in der Burg und auch Infoschilder kann man fast überall finden. Keine Überflutung von Informationen, alles ist kurz, knapp und verständlich beschreiben. So wie ich es mag.

Ich bin auch eher der „Gustierer“ und „Fotomacher“ als der „Alles-Durchleser“. Deshalb hab ich auch nicht besonders viel Zeit in den (bestimmt interessanten) Ausstellungsräumen verbracht, sondern bin lieber jede Wendeltreppe hochgestiegen, hab die Aussicht aus den Fenstern und Türmen genossen und bin jeden einzelnen Raum der Burg abgeklappert. Welcher Besichtigungs-Typ bist du?

Ritterburg Lockenhaus
Ritterburg Lockenhaus

Die wundervolle Aussicht

Und weil’s einfach so schön war, hier noch ein paar Impressionen von der Aussicht aus den Fenstern der Burg. 😉

Ende August sieht man hier schon, wie der Herbst langsam aber sicher ins Land zieht. Auch wenn ich jeder Zeit des Jahres etwas abgewinnen kann und es einfach immer schön ist, steh‘ ich persönlich ja total auf den Herbst. Er ist und bleibt (zusammen mit dem Winter) meine allerliebste Lieblingsjahreszeit! <3 Und du? Lieber kalte oder warme Jahreszeiten? Ritterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg LockenhausRitterburg Lockenhaus


Die Burg Lockenhaus – Sonst noch?

Die Burg ist nicht nur für Besichtigungen zugänglich, sondern man hat auch zahlreiche andere Möglichkeiten den Besuch hier zu einem Erlebnis zu machen. Theater, Hochzeiten, Ritteressen & Vieles mehr.

(Wir haben zwar „nur“ eine Besichtigung auf eigene Faust gemacht – aber trotzdem möchte ich euch nicht vorenthalten was man sonst noch Spannendes auf dieser Burg erleben kann.)

Ritterburg Lockenhaus


Veranstaltungen, Ritteressen & Co

Man hat auf Lockenhaus die Möglichkeit ein Raubritteressen oder ein Landknechtsmahl in der Burg – zum Beispiel im Rittersaal – zu buchen. Das ist mit Sicherheit eine coole Sache.

Aber nicht nur ritterlich Speisen kann man in der Burg, sondern auch viele actionreiche Events kann man hier buchen. Zum Beispiel Bogenschießen, Trommeln, Segway fahren und Mehr. Ideal für Teambuildingausflüge, Geburtstage, Schulen oder Ähnliches.

Die Burg Lockenhaus ist übrigens auch eine sehr beliebte Hochzeitslocation und beherbergt ein eigenes Hotel.

Noch mehr Infos dazu gibt’s auf der Homepage.


Warum Dracula?

In und um die Burg hat man auch die Möglichkeit auf seine kulturellen Kosten zu kommen. Und zwar mit dem Theaterstück „DRACULA“.  Eine Besonderheit daran ist bestimmt der Wechsel der Location während des Stückes. Man wandert gemeinsam durch die Burg. Mehr Infos auch auf der Homepage.

Ritterburg Lockenhaus
Ritterburg Lockenhaus – Rittersaal

Lesetipps: Wander – & Reiseführer Burgenland

*   *   *



Warst du schon mal im Burgenland? Welche Sehenswürdigkeit sollte ich deiner Meinung nach in diesem Bundesland auf keinen Fall verpassen? Ich bin schon neugierig, verrate es mir doch in den Kommentaren, ich freu mich auf deine Inspirationen! Oder schreib mir auch gerne ein Mail. 😉 Kontakt

PS: Noch mehr Abenteuer & Freizeittipps gefällig? Dann folge uns doch auf Facebook, Instagram, Pinterest & Co – so bist du immer live dabei und kannst noch mehr richtig coole Reise- und Ausflugsideen sammeln!

.

Eva

Eva, 24 - ACHTUNG gefährlich - 1.DAN im Judo! Hallo, ich bin die ältere - aber trotzdem kleinere - Schwester vom Freizeit- & Reiseblog Days Weekends & More. Außerdem bin ich wohl die "Planerin" von uns zwei Mädels, ich könnte stundenlang einfach nur Routen festlegen, Wanderungen heraussuchen und To-Do Listen erstellen - deshalb studiere ich wohl Logistik. :) Ich liebe es einfach draußen zu sein und die Vielfalt der Natur zu entdecken, es gibt wohl kaum einen Nationalpark auf dieser Welt den ich nicht unglaublich gerne mal besuchen würde. PS: Leckeres Essen ist mir auch ziiiiemlich wichtig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere